Über uns

Feuerwerk kann Rehe, Vögel oder andere Wildtiere sehr erschrecken. Bis sie in ihr normales Verhalten zurückfinden, kann es Tage oder sogar Wochen dauern. Feuerwerk ist aber auch für Menschen nicht nur spassig: Es produziert tonnenweise Feinstaub und an den entsprechenden Feiertagen kann die Luft zum Schneiden sein. Gesund ist das nicht. Auch nicht die dem Feuerwerk farbgebenden Schwermetall-Partikel, die beim Abfeuern in der Luft verteilt werden. Auch Haustiere leiden unter dem Feuerwerk.

Das wollen wir erreichen

Wir streben nicht primär Verbote an, sondern setzen auf freiwilligen Verzicht und Rücksichtnahme. Viele Menschen sind sich gar nicht bewusst, dass sie mit dem Abfeuern von Feuerwerk Schaden anrichten. Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass Feuerwerk für die Natur kein Spass ist. Der Verzicht soll dabei nicht im Vordergrund stehen. Wir setzen darauf, dass beim Feiern vor allem der Gemeinschaftssinn und die Feierlaune Freude machen.

Wer steht dahinter

Die Kampagne ist eine private Initiative von Menschen, denen Natur- und Tiere am Herzen liegen. Sie sind bereit, das Anliegen finanziell zu unterstützen.

Warum wir das tun

Die Knallerei macht Tieren und vielen Menschen zu schaffen. Wenn man nicht genügend Abstand zum Knallkörper einhält, sind sogar bleibende Hörschäden möglich. Viele Tiere reagieren bereits bei leiser Knallerei mit Panik muss es auch gar nicht so laut sein. Den Knall können sie nicht wie wir Menschen einordnen. Viele Haustiere leiden deshalb stark unter Feuerwerk.

In den letzten Jahren hat das Abfeuern von privatem Feuerwerk zugenommen. Mehr Menschen leben auf immer dichterem Raum. Gleichzeitig nimmt das Bewusstsein für natürliche Zusammenhänge und für die Bedürfnisse von Tieren ab. Unter der mangelnden Rücksichtnahme beim Umgang mit Feuerwerk leiden nicht nur Tiere, sondern auch immer mehr Menschen.

Die Kampagne

Die Kampagne setzt zurzeit auf drei Themenbereiche: Tiere bedanken sich bei dir daür, dass du auf Feuerwerk verzichtest, sie liefert Fakten zum Feuerwerk, die nachdenklich stimmen und bietet Alternativen: denn Feiern macht auch ohne Feuerwerk Spass!

Tiere sagen Danke!

Feuerwerk ist keine Spass für Tiere. Damit der 1. August und Silvester auch für Tiere Feiertage sind, solltest du auf Feuerwerk verzichten.

Fakten zum Feuerwerk

Feuerwerk verursacht an den beiden Feiertagen 1. August und Silvester 2 Prozent des jährlich in der Schweiz ausgestossenen Feinstaubes.

Alternativen

Feiern macht auch ohne Feuwerk Spass.
Freu dich an der bunten Natur, versuch mal ohne Streichhölzer ein Feuer zu entfachen oder lass einfach nur die Korken knallen.


Feiern ohne Feuerwerk in den Medien

Luzerner Zeitung vom 5.August 2018

Feiern ohne Knall und Rauch

Lass an Silvester mit deinen Freunden nur die Korken knallen oder mach mit deinen Kindern ein Feuer ohne Streichhölzer. Melde dich hier für den Newsletter mit knallfreien Feiertippps an und erfahre was du selber tun kannst und wie du Wild- und Haustieren helfen kannst.

Partner:


Feiern ohne Feuerwerk

Infos

Wildtiere

Social Media





© 2018 Feiern ohne Feuerwerk
Powered by Chimpify