Angst vor Feuerwerk? - Tipps und Tricks für Hund und Katze

Angst vor Feuerwerk? - Tipps und Tricks für Hund und Katze

Die Hälfte aller Hunde, viele Katzen und Haustiere fürchten sich vor einem Feuerwerk. Ein Feuerwerk an Silvester oder am Nationalfeiertag, setzt die Tiere starken Lichtreizen und lauten plötzlichen Geräuschen aus. Neben Unruhe und Schrecken, lösen sie bisweilen auch Furcht, Angst und Panik aus.

Tipps und Tricks, wie du bei Angst vor Feuerwerk deinem Hund und deiner Katze helfen kannst.

Mehrere Wochen vor einem Feuerwerk:

  • Lehre deinem Hund ein Entspannungswort und bringe so deinem Hund bei, sich aus einer Erregungslage heraus zu entspannen. Es gibt hierzu verschieden Trainingsansätze. Dein Hund wird zwar durch das Entspannungswort an Silvester nicht dauerhaft ruhig, aber du hast ein Instrument an der Hand, etwas gegen die Unruhe zu tun und ihn immer wieder zu beruhigen.
  • Reagierte dein Hund schon früher mit hoher Erregung, Stress und Angst auf ein Feuerwerk? Dann solltest du mit deinem Hund einen Verhaltensmediziner aufsuchen. Es gibt die Möglichkeit mit Hilfe einer Gegenkonditionierung oder einer Desensibilisierung die Angst zu therapieren.
  • Manche Hunde profitieren von einem sanften Druck auf den Körper. Spezielle Bandagen oder enganliegenden Mäntelchen (Thundershirt) können Hunde beruhigen. Diese sollten jedoch schon vor Silvester ausprobiert und für den Hund positiv verknüpft werden. Für den ersten August sind nicht alle Methoden für jeden Hund geeignet, da es im August meist sehr warm ist und die Tiere in den eng anliegenden Shirts überhitzen können.
Hund Feuerwerk Angst Thundershirt
  • Ein Feuerwerk kann deine Katze ebenso erschrecken wie deinen Hund. Freilaufende Katzen können in ihrer Panik vor ein Auto laufen, im Versteck versehentlich eingesperrt werden oder von Feuerwerkskörpern getroffen und auf der Flucht verletzt werden. Hältst du einen Freigänger? Dann solltest du deiner Katze mehrmals im Monat einen Tag Hausarrest auferlegen. Katzen gewöhnen sich sehr schnell an ihre Ausgangsprivilegien und können auch wenn sie zuhause bleiben sollten, sehr bestimmt ihren Freigang einfordern. Ist der Freigänger es jedoch gewohnt hin und wieder zuhause zu bleiben, dann wird dir deine Katze die Ausgangssperre nicht übelnehmen. Diese Einstellung hilft dir und deiner Katze, nicht nur an Silvester, sondern auch wenn dein Freigänger krank ist und der Tierarzt Hausarrest anordnet. Das Katzenklo sollte natürlich dann auch indoor angeboten werden!

Einige Tage vor dem Feuerwerk:

  • Leider werden jedes Jahr immer noch einige Hunde an Silvester vermisst und völlig verängstigt aufgefunden. Daher werden empfindliche Hunde besser schon vor dem ersten Knall an der Leine und evtl. mit Brustgeschirr ausgeführt. Nutze die ruhigen Zeiten zum Spazieren. Gehe an Orten, wie in den Wald oder auf die Felder, wo weniger geknallt wird.
  • Bereite eine Silvesterparty für deinen Hund vor! Hunde die an Silvester nicht völlig in Panik geraten, sondern nur sehr unruhig sind, können sich zusammen mit ihren Besitzern mit tollen Leckerlies wie gefüllten Kongs, leckeren Kauknochen, Hundeeis etc. prima ablenken. Feiert doch zusammen eine Hunde-Silvester-Party?
  • Wenn sie sich fürchten suchen Hauskatzen, aber auch Freigänger, gerne Plätze mit guter Deckung auf. Das Versteck sollte vor Blicken geschützt sein, eine gute Übersicht haben und genug Fluchtmöglichkeiten bieten. Viele Katzen gehen gerne unter das Bett und in Schränke. Aber auch eine Transportbox oder ein mit einem Handtuch verhängter Karton kann ein guter Zufluchtsort sein. Wichtig ist, dass die Katze das Plätzchen kennt und es in einem ruhigen Raum steht. Auch einige Hunde suchen gerne solche Plätze auf, wenn sie sich fürchten.
Katze Angst vor Feuerwerk
  • Manche Tiere reagieren positiv auf Homöopathie, Phytomedizin und Futterergänzungsmittel. Auch Pheromone und Aromatherapie können unterstützend zur Beruhigung eingesetzt werden. Einige Präparate sollten eine gewisse Zeit vor dem Feuerwerk eingesetzt werden und können bei leichter Unruhe helfen. Daher informiere dich frühzeitig bei deinem Tierarzt.

Am Abend des Feuerwerks:

  • Fenster schliessen, Storen und Vorhänge zuziehen! Damit wird zwar keine absolute Stille erreicht, aber die Geräusche werden gedämpft.
  • Beruhigende Musik in mässiger Lautstärke und gedämpftes Licht helfen die verstörenden Geräusche von draussen besser auszublenden.
  • Sei für dein Tier da. Ein Hund der zu dir kommt und sich zu dir setzt um gestreichelt zu werden, sucht die Entspannung bei dir. Auch wenn er Angst hat, darf du ihn beruhigen. Ruhiges Streicheln setzt das Bindungshormon Oxytocin frei, welches beruhigend auf dein Tier wirkt. Wenig hilfreich sind Versuche den Hund oder die Katze aus dem Versteck zu holen und dann zu streicheln.
  • Feier mit deinem Hund eine Silvesterparty. Verstecke und verstreue Leckerlies und fordere zum Spiel auf. Das hilft die Reize von draussen noch besser auszublenden.

Wann musst du wegen Angst vor Feuerwerk zum Tierarzt?

Hat dein Hund oder deine Katze trotz der Vorkehrungen noch grosse Angst? Um deinem Tier in seiner Not helfen zu können, müssen wir verstehen, was in ihm vorgeht.

Die Furcht vor einem Feuerwerk führt zu einer«fight and flight» Reaktion.

Damit wird der Körper in Alarmbereitschaft versetzt, um sich vor einer möglichen Gefahr in Sicherheit zu bringen. Im Körper werden die Botenstoffe Adrenalin und Kortisol ausgeschüttet.

Achte auf diese Zeichen:

  • Die Herz- und Atemfrequenz steigt an, dein Tier beginnt zu hecheln, speicheln und hat eine erhöhte Muskelspannung.
  • Dein Tier ist dann kaum zu beruhigen und reagiert nur wenig auf eine gut gemeinte Ansprache.
  • In diesem Stadium haben Adrenalin und Kortisol die Kontrolle übernommen. Dein Hund wird kaum abzulenken sein, vielleicht bellen, umherlaufen und positive Angebote wie Futter oder Spiel sind ihm egal.

Zeigt dein Hund dieses Verhalten, solltest du dich an einen Verhaltensmediziner und Tierarzt wenden. Mit ausgewählten Medikamenten kann dieser die Angst lösen.

Warum ist es wichtig zu handeln?

  • Die Angst vor einem Feuerwerk kann sich unbehandelt verstärken und in schweren Fällen auch auf andere Geräusche oder Situationen übertragen werden.
  • Hast du mehrere Hunde, dann solltest du einen ängstlichen Hund unbedingt behandeln. Hunde können, neben positivem und erwünschten Verhalten, auch ängstliches Verhalten voneinander lernen.

Was hilft deinem Hund am besten gegen Angst vor Feuerwerk?

  • Der Studie von Stefanie Riemer und Sarah Gähwiler (Vetsuisse Bern) zufolge, sind Entspannungstraining und die Gegenkonditionierung bei Hunden mit Angst vor Feuerwerk am wirkungsvollsten. Nahezu 70% der Hunde zeigten eine positive Reaktion.
  • Eine gezielte Medikation durch den Tierarzt zeigte ebenfalls eine ca. 70%ige Erfolgsrate.
  • Die Hunde, welche mit einer Geräusch-CD an ein Feuerwerk gewöhnt wurden, zeigten in 54% der Fälle eine Verminderung der Furcht.

Fazit:

Geräuschempfindlichkeit, wie bei einem Feuerwerk, kann sich ohne Behandlung und Training verstärken.

Auf der anderen Seite kann man Geräuschempfindlichkeit aber auch managen und behandeln, und so eine Verbesserung der Lebensqualität für dich und dein Tier erreichen.

Hast du fragen Rund um dein Tier? In der Tierarztpraxis Flint’s in Pratteln beantworten wir gerne deine Fragen - auch zur Verhaltensmedizin und -Training.  Weitere Informationen findest du auch auch meiner Website.

Abonniere den Newsletter

Du möchtest wissen, welche Auswirkungen Feuerwerk auf Wildtiere und Menschen hat? Dich interessiert, wie du deinem Haustier helfen kannst, wenn's knallt? Du suchst nach Ideen, wie du den Bundesfeiertag und Silvester ohne Knall und Rauch aber mit viel Spass feiern kannst? Dann bist du hier richtig.

Feiern ohne Feuerwerk

Infos

Wildtiere

Social Media





© 2018 Feiern ohne Feuerwerk
Powered by Chimpify